5 Tonhöhen (dt. VHS) vs. 3 Töne meine Thaifreundin(Isaan)...

Wenn die Leute reden wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, kann man sich oft mit keinem Wörterbuch helfen (weil manche Begriffe nicht in der Schriftsprache existieren).

5 Tonhöhen (dt. VHS) vs. 3 Töne meine Thaifreundin(Isaan)...

Beitragvon lull » 18.05.2010, 21:14

@All
"Ich speche nicht wirklich Thai - und verstehe auch net wirklich Thai", aber `wurschtle` mich immer irgendwie durch ... ;-) ... und wenn es mit Händen und Füssen ist ... *lach*

Diese Einleitung soll Euch einfach nur sagen, dass ich weder Profi, noch ein Laie bin ... und mich einfach nur für "die Sprache Thai" INTERESSIERE ... :-)

Aber, je mehr ich mich mit der Sprache beschäftige, um so "undurchsichtiger" wird die ganze Sache für mich ... :-(

Aktuell beschäftigt mich SEHR, dass ich `theoretisch` in der Volkshochschule immer 5 Tonhöhen eingebläut bekomme, meine Thaifreundin aber IMMER nur zwischen 3 Tonhöhen unterscheidet, wenn sie mir was erklären will ...

Also die Frage an EUCH ALLE !!!! :

Welche Erfahrungen habt Ihr hier ?
1) Akademische Antworten sind ausdrücklich erwünscht ...
2) ... aber persönliche Erfahrungen bezüglich dieses Themas wären mir auch ganz lieb ... ;-)
lull
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.04.2010, 11:16
Wohnort: D / TH

Re: 5 Tonhöhen (dt. VHS) vs. 3 Töne meine Thaifreundin(Isaan

Beitragvon Schnorchel » 21.05.2010, 08:54

Die Theorie entspricht leider der Praxis würde ich sagen.
Es gibt 5 Töne in Thai und daran kann Deine Freundin auch nix ändern (es sei denn Sie spricht ja einen ganz entlegenden Dialekt? :roll: )
Es gibt 4 Tonzeichen und 5 Tonverläufe- wenn man den Ton nicht einhält wird man nicht verstanden.

Eventuell will Sie Dir ja die 3 Konsonanten Klassen (mittel tief und Hoch erklären) die als Anfangskonsonaten den Ton einer Silbe (mit)bestimmen, wenn keine Tonzeichen vorhanden sind- aber das ist erst der Anfang und noch nicht das einzig Kriterium wie den Ton auf die Silbe kommt. – Aber so genau wolltest Du es ja garnicht wissen----


Als persönliche Erfahrung vielleicht meine Geschichte mit dem "Schnee":

Einst wollte ich einen kleinen Vortag auf Thai halten über das Thema: „ Schnee“ . Ich hielt also meinen Vortag den ich fein säuberlich vorbereitet hatte... .
Schnee heist auf Thai หิมะ „hì-má“ (Pali /Sanskrit-Ursprung) und ich bin davon überzeugt das sich der Berg Himayala von diesem Wort ableitet.
Leider brachen alle Thais schon bei der Überschrift im Gelächter aus und während des Vortrages der nur einige Sätze dauerte konnten sich die meisten nur noch schwer auf den Beinen halten vor lachen... :?

Ich sprach also über Schnee und das ich Ihn nicht so sehr mag, und es in Thailand keinen gibt. Und das man drauf Ski laufen kann u.v.m.
-- und das vor höchst vergnügter Mannschaft....

Jeden den ich fragte warum, lief sofort „rot“ an... :oops:


Nun später habe ich herausgefunden woran es lag. Ich sprach in meinem Vortrag die ganze Zeit von der Weiblichen Vagina- und das war nichtmal die freundliche Variante (glaube ich). :oops: :oops: :oops:

Nun, dies soll verdeutlichen wie wichtig es ist im Thai die richtige Betonung einzusetzen... :!:
"Ich schlage vor, wir konjugieren Verben!"
--------------------------
"Thai-Friends" http://thaifriends-worldwide.blogspot.com/
Benutzeravatar
Schnorchel
Diamond-Member
 
Beiträge: 876
Registriert: 20.06.2009, 20:00
Wohnort: Bangkok

Beitragvon pi_koen » 21.05.2010, 09:25

หิมะ mit i kurz
du hast dann หีมะ mit ii lang gesagt
Benutzeravatar
pi_koen
Diamond-Member
 
Beiträge: 923
Registriert: 30.03.2010, 20:02
Wohnort: N R W

Beitragvon Schnorchel » 21.05.2010, 09:28

pi_koen hat geschrieben:หิมะ mit i kurz
du hast dann หีมะ mit ii lang gesagt


Ich meine das ist schon Kategorie "Schimpfwort" ODER NICHT? (Man beachte den 3-fach Kluster in dem Wort "Schimpf").

Übrigens, jetzt passt dieser Beitrag auch in die Kategorie "Umgangssprache und Slang".

Ja, ich weiss, dass nicht unbedingt der Tonverlauf falsch gewesen ist, sondern die länge des Vokals... Aber sollte nur ein Beispiel sein.
"Ich schlage vor, wir konjugieren Verben!"
--------------------------
"Thai-Friends" http://thaifriends-worldwide.blogspot.com/
Benutzeravatar
Schnorchel
Diamond-Member
 
Beiträge: 876
Registriert: 20.06.2009, 20:00
Wohnort: Bangkok

Mein Tipp

Beitragvon Steve » 21.05.2010, 12:27

http://www.youtube.com/watch?v=CYsmXatMcwA

Ich denke die Art und Weise wie die Tonstufen hier erklärt werden ist sehr ansprechend und direkt von einer Muttersprachlerin .... die nebenbei erwähnt die Lerninhalte sehr liebreizend und lebendig darstellt - auch wenn ab und an eine Spur zuviel Vorgeplänkel dabei ist.

Viel Spaß dabei!

LG
Steve
Steve
Silver-Member
 
Beiträge: 69
Registriert: 28.02.2009, 12:05
Wohnort: München


Zurück zu ภาษาปาก - Umgangssprache und Slang

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron