Von der Silbe zum Satz: Thai-Satzbau

Hier werden - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - Wörter oder Phrasen erklärt. Unter welchen Voraussetzungen wird ein bestimmtes Wort benutzt? Was bedeuten die sog. Partikeln, die eigentlich unübersetzbar sind und doch so zahleich in der Thai-Sprache verwendet werden?

Von der Silbe zum Satz: Thai-Satzbau

Beitragvon Schnorchel » 14.04.2010, 10:25

Grundsaetzliches zum Thai-Lesen und dem Thailändische Satzbau:
Thai- Lehrbuch erklärt wie folgt, bei der kleinsten phronetischen Einheit im Thai beginnend: der Silbe bevor es zum vollständigen Satzbau kommt.

1.) Die Silbe พยางค์ pha/ ja:ng--
Eine Silbe ist ein Ton der in einer Zug gesprochen werden kann. Hier muss noch gesagt werden, das dies so im Lehrbuch steht, jedoch im Thailändischen ggf. andere Vorstellungen vorherschen, das eine Schreibsilbe und was eine Sprechsilbe ist. (Lieben Gruss an Jojo :wink: )
กิน > กิน gin-- 1 Silbe
สบาย > สะ-บาย sa\ ba:i-- 2 Silben
วรรณกรรม > วัน-นะ-กำ wan-- na/ gam-- 3 Silben
เกษตรกร > กะ-เสด-ตระ-กอม ga\ se:t\ tra\ gô:n--
4 Silben

Jeder Silbe der Thailändischen Sprache muss mit dem richtigen Ton gesprochen werden. Dafür der en in der Thailändischen Sprache Tonzeichen verwendet, wie beispielsweise das ไม้เอก mai/ e:k\

2.) กลุ่มคำ glum\ kham-- Wortgruppen
Das thailändische kennt zwischen Silbe und Satz noch eine Zwischenform. Es ist eine Anhäufung von Worten, die zusammen einen Sinn oder Sachverhalt wiedergeben aber noch keinen vollständigen Satz ergeben> ein Wortgruppe. Vieleicht passt auch „Stichpunkt“ obwohl hier nicht mit Anführungsstrich gearbeitet wird. Eine weitere mögliche Übersetzung waere „Elipse“ wie „Im Westen nichts Neues“.
Ich weiss, Elipsen sind eigentlich die Bezeichung für Stilmittel in der Literatur, passte hier auch ganz gut.
Beispiele sind:
ชายชรา – tscha:i-- tscha/ ra:-- alter Man
กินข้าวกินปลา gin-- kha:u/\ gin-- pla:-- Fisch essen
Hier will ich mich nicht solange aufhalten, da ich das nicht für so wichtig halte, da es nur ein Zwischenschritt ist.

3.) Saetze (ประโยค ) pra\ jo:k\
Sind Wörter die zusammen gesprochen werden können und als Satz komplett (Thai: สมบูรณ์ som\/ bu:n-- ) sind.
D.h. Ein Satz ist ein Wortverbindung die Aussagen zu: „Wer macht wo, was“ macht.
Beispiel 1 :
ฉันดื่มนม tschan\/ dü:m\ nom-- Ich trinke Milch.
ฉัน *1 + [ดืม (Verb/Prädikat (กริยา )) + นม (Objekt) ]*2

Beispiel 2:
คุณยายไปวัด
khun-- ja:i-- pai-- wat/
Oma geht in den Tempel.
(In einem Deutschen Lehrbuch würde die Oma wahrscheinlich in den Supermarkt gehen< kleine Bemerkung am Rande)

คุณยาย *1 + [(ไป Verb)) + วัด Objekt]*2
*1 Das Subjekt (ภาคประธาน pha:k/\ pra\ tha:n--)
*2 In eckigen Klammern steht das Prädikat/ der Prädikatsverband (ภาคแสดง pha:k/\ sa\ dä:ng-- )
Das Prädikat (auch Satzaussage) ist das zentrale Satzglied natürlichsprachlicher Sätze>ไป
Das Objekt (in Thai: กรรม gam-- ) ist eine Ergänzung, auf die sich das Prädikat bezieht. วัด muss also das Objekt sein.
Das Subjekt im Deutschen kongruiert mit dem Prädikat des Satzes in Person und Numerus. Das Subjekt ist durch die Valenz eines anderen Wortes (i. d. R. des Prädikats) gesteuert. Das bedeutet, die Art des Subjektes wird vom Prädikat festgelegt. คุณยาย ist also in diesem Satz das Subjekt.

Folgende Satzarten werden unterschieden:
3.1.) Aussagesatz ประโยคบอกเล่า
- Wer macht was, wo und wie.
ฉันและเพื่อน ๆ ไปว่ายน้ำ
tschan\/ lä/ phü:en/\ phü:en/\ pai-- wa:i/\ nam/
Ich und meine Freunde gehen schwimmen.

3.2.) Verneinungssatz ประโยคปฎิเสธ
Diese enthalten ไม่ ไม่ใช่ ไม่ได้
หน่อยไม่ได้ไปเที่ยวทะเล
nô:i\ mai/\ da:i/\ pai-- thi:au/\ tha/ le:--
Noi (das ist ein Name) macht keinen Trip ans Meer.

คุณแม่ไม่ชอบดูหนัง
khun-- mä:/\ mai/\ tschô:p/\ du:-- nang\/
Die Mutter mag nicht den Film sehen.

3.3) Fragesatz ประโยคคำถาม
Saetze dieser Art enthalten Fragewörter, wie: ใคร, อะไร, ทำไม, ที่ไหน oder อย่างไร
ทำไมเธอจึงมาโรงเรียนสาย
tham-- mai--thö:-- djüng-- ma:-- ro:ng-- ri:en-- sa:i\/
Warum ist Sie zu spät in die Schule gekommen?
ใครเล่นอะไรในห้อง
khrai-- len/\ a\ rai-- nai-- hô:ng/\
Wer spielt was im Raum?

Der Thailändische Satzbau scheint also mit dem Deutschen identisch zu sein. Ich hoffe auch, dass ich das mit dem Prädikat, Subjekt und Objekt richtig gemacht habe und die proffessionellen Linguisten hier nicht die Haare raufen...
"Ich schlage vor, wir konjugieren Verben!"
--------------------------
"Thai-Friends" http://thaifriends-worldwide.blogspot.com/
Benutzeravatar
Schnorchel
Diamond-Member
 
Beiträge: 876
Registriert: 20.06.2009, 20:00
Wohnort: Bangkok

Zurück zu การอธิบายคำ - Detail-Erklärungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast