Tastenkombination nicht moeglich

Hilfestellung beim fitmachen des Computers für die Thaischrift.

Tastenkombination nicht moeglich

Beitragvon Rolf K. » 27.11.2005, 15:17

Wenn ich Thai schreibe, ist eine bestimmte Tastenkombination nicht moeglich. Das habe ich in der letzten Woche enttaeschend erfahren muessen. Es geht darum den Vokal na-rü-kha-hit = ํํํู, wie er z.B. im sara zu finden ist, zusammen mit dem sara u = , ueber bzw. unter einem Konsonanten gleichzeitig darzustellen. Wenn ich das Wort กุง schreiben will, geht also nicht. Wuerde dann so aussehen: กํู ุ, wobei das u direkt unter dem stehen muesste.

Hat jemand ne Idee?

Gruss.....Rolf
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Tastaturlayout

Beitragvon achim » 30.11.2005, 19:44

Hey,
könnte es sein das es am verkehrten Layout liegt ?
1. Thai TIS-820
2. Thai Kedmanee
3. Thai Pattachote
Das erstere ist das bei mir das Richtige.
Glück auf
Achim
Benutzeravatar
achim
Bronze-Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 28.01.2005, 17:36
Wohnort: Giessen

Beitragvon thpitsch » 01.12.2005, 20:03

Leider muss ich hier auch passen. Ich habe mit der Reihenfolge experimentiert, und bekomme entweder / oder:

กํง
กุง


D. h. Es erscheint nur eines der beiden Zeichen, das, welches zuerst eingegeben worden ist. Das zweite erscheint auch nicht im Quelltext. Wenn ich manuell beide Zeichen einfüge, dann ändert sich die Anzeige trotzdem nicht:

กุํง
กํุง


Aber in Word bekomme ich stattdessen ein Schmierzeichen angezeigt.
Diese Kombination ist wohl nicht vorgesehen.

Ich nehme aber auch an, dass du damit kein aktuelles Thai-Wort schreiben willst. Und die Tastaturunterstützung gibt es halt nur für modernes Thai.

Gruß
Theo
Benutzeravatar
thpitsch
Administrator
 
Beiträge: 615
Registriert: 12.01.2005, 11:21
Wohnort: Pattaya / Thailand

Beitragvon Rolf K. » 05.12.2005, 06:13

Diese Kombination ist wohl nicht vorgesehen.


Doch Theo,
im Pali. In einigen Buechern ist diese Kombination durchaus vorhanden. Mann koennte sonst alle Woerter die mit ung (z.B. ขุง) enden nicht schreiben. Obwohl... das nik-kha-hit = ํํํู und das sara u = direkt ueber- bzw. untereinnander darzustellen geht eigendlich nicht, es sei denn sie waeren ein bisschen versetzt. Aber auch im neuen Royal-Woerterbuch sind die direkt ueber- bzw. unter dem Konsonant.

Gruss.....Rolf
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Beitragvon Rolf K. » 25.12.2005, 14:45

Nur zur Info allgemein, damit meine obrige Frage beantwortet ist. Vor ein Paar Tagen bin ich durch nochmaliges probieren in der Textverarbeitung selbst dahintergekommen wie's geht. Nachdem man den Konsonanten und das sara u getippt hat, muss man nur die Schriftgroesse um einen Zaehler nach oben oder nach unten veraendern. Schon geht's.
Zur Verdeutlichung auch hier ein Beispiel, wie's aussehen soll.

Bild

Gruss.....
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Beitragvon Rolf K. » 08.06.2010, 21:28

Damals ginge es definitiv nicht. Warum denn jetzt...:?:

กุํ

ขุํ

ดุํ
Gruss.....Rolf

ภาษาไทยฉันคืนครูทั้งหมดแล้ว
Ich habe mein Thailändisch schon wieder vergessen.
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Beitragvon Schnorchel » 09.06.2010, 07:01

Rolf K. hat geschrieben:Damals ginge es definitiv nicht. Warum denn jetzt...:?:

กุํ

ขุํ

ดุํ


Also ich sehe hier nur das U dargestellt, den Vokal na-rü-kha-hit nicht...

Gruss

Schnorchel
"Ich schlage vor, wir konjugieren Verben!"
--------------------------
"Thai-Friends" http://thaifriends-worldwide.blogspot.com/
Benutzeravatar
Schnorchel
Diamond-Member
 
Beiträge: 876
Registriert: 20.06.2009, 20:00
Wohnort: Bangkok

Beitragvon Rolf K. » 09.06.2010, 21:06

Ehrlich :shock:

Bei mir wird es richtig angezeigt.
Gruss.....Rolf

ภาษาไทยฉันคืนครูทั้งหมดแล้ว
Ich habe mein Thailändisch schon wieder vergessen.
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Beitragvon Jojo » 10.06.2010, 00:48

Rolf K. hat geschrieben:Damals ginge es definitiv nicht. Warum denn jetzt...:?:

Schnorchel hat geschrieben:Also ich sehe hier nur das U dargestellt,

Rolf K. hat geschrieben:Bei mir wird es richtig angezeigt.


Mit Unicode sollte das richtig angezeigt werden - wenn nach Unicode-Konvention im Text dabei erst der Konsonant kommen, dann die unteren Zeichen, dann die oberen.

Wie man das eingibt, hängt leider vom Betriebssystem oder der entsprechenden Applikation ab.

Ob das dann richtig angezeigt wird, hängt dann wiederum vom Betriebssystem oder Browser des Betrachters ab. Aber selbst Windows sollte das inzwischen richtig hinkriegen. Unter Windows ist dafür die DLL "usp10.dll" (liegt üblicherweise unter C:\WINDOWS\system32\usp10.dll) zuständig.

Leser mit einer alten Version von Windows XP werden nach wie vor Schwierigkeiten mit dem กุํง auf dieser Seite haben.
Jojo
Gold-Member
 
Beiträge: 176
Registriert: 24.09.2007, 00:12


Zurück zu Thai-Schrift und Computer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast